Service-Navigation

Suchfunktion

Kernobstnotierung Bodensee

Die Notierungsergebnisse werden wöchentlich über folgende Medien der LEL veröffentlicht:


Marktlage

Angesichts des ruhigen Novemberhandels setzt man am Bodensee auf Kontinuität und belässt die Notierung auf bisherigem Niveau. Die Umstellung auf CA-Lagerware wird nun vollständig umgesetzt. Für großkalibrige Gala sind einzelne Aktionen geplant. Deren Vermarktung verlief zuletzt etwas schleppend, da Südtirol mit günstiger Konkurrenzware aufwarten konnte.


21.11.2017




Nächste Notierung vsl. am

Di, den 12.12.2017

Notierungsergebnis
Kl.1, ab Station, ohne Verpackung, netto, in €/dt
2017/18 21.11. ± 24.10. 10.10.
Braeburn
65/70, 85/90
75/80/85
70/75
70+ Kl.2
CA
85
110
105
50





85
110
105
50

85
110
105
50
Elstar
85/90
75/80/85
70/75
65/70
60/65
70+ Kl.2
CA
95
125
120
100
90
58






CA
95
125
120
100
90
58

90
120
115
95
85
50
Gala Royal
75/80/85
70/75
65/70
60/65
70+ Kl.2
CA
115
110
90
80
55





CA
115
110
90
80
55

115
110
90
80
50
Golden Delicious
70/75, 90/100
75/80/85/90
65/70
70+ Kl.2
CA
80
95
65
50





80
95
65
50

80
95
65
50
Idared
90/100
70/75, 85/90
75/80/85
65/70
70+ Kl.2
CA
60
80
90
65
50






-
-
-
-
-

-
-
-
-
-
Jonagold
90/100
85/90
75/80/85
70/75
65/70
70+ Kl.2
CA
70
85
105
95
90
50






CA
70
85
105
95
90
50

70
85
105
95
90
50
Topaz
65/70, 85/90
75/80/85
70/75
60/65
70+ Kl.2
CA
95
120
115
85
55





CA
95
120
115
85
55

90
115
110
80
50
Pinova
85/90
80/85
75/80
70/75
65/70
60/65
70+ Kl.2
CA
90
115
115
110
90
85
50








90
115
115
110
90
85
50

90
115
115
110
-
-
50
Alexander Lucas
70/75/80/90
65/70
60/65
70+ Kl.2
CA
90
75
70
55





90
75
70
55

90
75
70
55
Notierungsvorsitz: Fr. Pollok (KOB)
Redaktion / Bericht: Hr. Hezel (LEL)
© LEL Schwäbisch Gmünd, KOB Bavendorf

Die Notierungen sind für den Notierungstag geschätzte Gleichgewichtspreise, zu denen nach Meinung der Kommission die größten Umsätze getätigt werden. Sie sind weder empfohlene Preise noch verbindliche Richtpreise, sondern geben nur eine kurzgefasste Beurteilung der Marktlage. Die tatsächlichen Preise können je nach Lieferumfang und Qualität von den Notierungen abweichen. Spitzenqualitäten, Kleinverkäufe etc. erzielen entsprechend mehr.

  • Alle Preise sind Großhandelspreise für großhandelsfähige Mengen durchschnittlicher Qualität, in €/dt, ohne MwSt., ohne Verpackungskosten, ab Obstgroßmarkt am Bodensee.

  • Die Erzeugerpreise ergeben sich nach Abzug von Lager- und Sortierkosten sowie Vermarktungsspanne (ca. 15 - 18 €/dt)

* Da der Faxbezug kostenpflichtig ist, werden die Notierungsergebnisse ca. 3 Tage verzögert eingestellt.

 

Fußleiste