Service-Navigation

Suchfunktion

   Steckbrief Ökologische Vorrangfläche                                 

Brache (Stilllegung)

Gewichtungsfaktor Mindestfläche Mindestbreite Nutzung
1,0  ---  --- nein

Beschreibung

  • Auf dieser Fläche darf während des gesamten Antragjahres keine landwirtschaftliche Erzeugung stattfinden 1) 3)
  • Allerdings ist ab dem 1. August des Antragjahres eine Aussaat oder Pflanzung einer Folgekultur (auf die Brache) erlaubt, die nicht vor Ablauf dieses Jahres geerntet wird  3)
  • Flächen, die mehr als fünf Jahre als im Umweltinteresse genutzte Flächen brachliegen, bleiben Ackerland  1)

Hinweise zur Antragstellung

  • vgl. Codeliste zum Gemeinsamen Antrag
  • Nutzungscode 590 (Brache mit jährlicher Neueinsaat von Blühmischungen); ÖVF-Code (FIONA) 90
  • Nutzungscode 591 (Ackerland aus der Erzeugung genommen); ÖVF-Code (FIONA) 90
  • Nutzungscode 592 (Dauergrünland aus der Erzeugung genommen)
  • Nutzungscode 844 (Unbestockte Rebfläche), NC 859 (Hopfen, vorübergehend stillgelegt) und NC 915 (Ackerrandstreifen); ÖVF-Code (FIONA) 90

Weitere Informationen

Rechtsgrundlagen

1) Artikel 45 Absatz 2 VO (EU) Nr. 639/2014 vom 11.03.2014 - zur Ergänzung der VO 1307/2013

2) Artikel 46 Absatz 2 Buchstabe a der VO (EU) Nr. 1307/2013 vom 17.12.2013 - mit Vorschriften über Direktzahlungen

3) Paragraf 25 Direktzahlungen-Durchführungsverordnung vom 03.11.2014

 

LEL Schwäbisch Gmünd, Stand 03/2015

Fußleiste