Service-Navigation

Suchfunktion

Maßnahmen- und Entwicklungsplan Ländlicher Raum 2007-2013 (MEPL II)

gemäß der Verordnung   (EG) Nr. 1698/2005 über die Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Der MEPL II

Der Ausschuss für ländliche Entwicklung hat dem MEPL II am 24.10.2007 zugestimmt. Die förmliche Genehmigung durch die Europäische Kommission erfolgte am 21. November 2007. 

Änderungen des MEPL II, die sich im laufenden Programmplanungszeitraum ergeben, beantragt die Verwaltungsbehörde bei der Europäische Kommission. Neun Anträge wurden gestellt, der letzte am 07.12.2015, der dann von der Europäischen Kommission genehmigt wurde. Der MEPL II wurde die genehmigten Änderungsanträgen entsprechend jeweils angepasst.

MEPL II Gesamtdokument  (Stand 07.12.2015)

(ohne Ex-ante-Evaluierung und Strategische Umweltprüfung)

Begleitung und Bewertung

Jährliche Zwischenberichte

Der Jährliche Zwischenbericht wird der EU-Kommission zum 30.06. des Folgejahres übermittelt.​


Ex post-Bewertung

Auf Grundlage des Art. 84 der Verordnung (EG) Nr. 1698/2005 wurde eine Ex post-Bewertung erstellt und im Oktober 2016 dem Begleitausschuss vorgelegt. Die Ex post-Bewertung basiert auf einer Analyse der einzelnen Maßnahmen und Teilmaßnahmen und prüft, ob und in welchem Maße die Förderschwerpunkte und das Gesamtprogramm die ursprünglichen Zielvorgaben erreicht haben.

Zusammenfassung



Halbzeitbewertung

Nach Art. 84 der Verordnung (EG) Nr. 1698/2005 über die Förderung der Entwicklung des Ländlichen Raums durch den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) ist nach Ablauf der Hälfte der Förderperiode (2007 - 2013) eine Halbzeitbewertung zu erstellen. Die Halbzeitbewertung wurde der EU-Kommission im Dezember 2010 vorgelegt.


Fußleiste